Home  

 
Schnellsuche
  

Kategorien
Fotos Nürnberg 2017
Fotos Essen 2016
 
Neuheiten Nürnberg '17
 
Neuheiten
Angebote
Empfehlungen
Kategorien
Nach Anzahl
Nach Alter
Auszeichnungen
Gebraucht

Hersteller

Informationen
Versandkosten
Datenschutz
Bezahlung
AGB
Partnerprogramm
Twitter
Abholung
Impressum

Heidelbär Flagship-Store
Heidelbär Flagship-Store

Pegasus Premiumshop
Pegasus Spiele Premiumshop

PayPal
Additional Options

 
  Mercs Recon: Gegenschlag  
 
 Mein Konto
 Warenkorb
 Kasse
Home News Bewertungen Bestseller Über uns Versandkosten Kontakt

Die Gnome von Zavandor

 
Die Gnome von Zavandor
  Bild 2
HilfeSofort lieferbar. (Hilfe)
Preis
Jetzt 35% sparen!
Statt 24,40 € nur 15,90 €
inkl. gesetzl. MwSt zzgl. Versandkosten
Jetzt kaufen:
Spieltitel:   Die Gnome von Zavandor
Bestellnummer:   LOO048
Autor:   Torsten Landsvogt
Illustrator:   Klemenz Franz
Spieleranzahl:   2 - 4
Alter:   ab 10 Jahre
Spieldauer:   ca. 60 - 90 Minuten
Hersteller:   Lookout Games (2011)
Kundenbewertung:  
  5.0/5 (2 Stimmen. Jetzt bewerten!)
Wichtige Hinweise:  
  • Achtung! Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet. Erstickungsgefahr wegen verschluckbarer Kleinteile.

Beschreibung
Glitzernde Steine und wundersame Maschinen
Willkommen in der Welt der Gnome von Zavandor! Wie die meisten Gnome haben sie zwei große Vorlieben: glitzernde Steine und wundersame Maschinen. Rund um das Minenstädtchen Diamantina gibt es die begehrten Edelsteine. An der Edelsteinbörse können sie verkauft und gekauft werden, windige Händler sind immer für Tauschgeschäfte zu haben, und schließlich kann man mit den Edelsteinen auch noch wichtige Schürfrechte, Artefakte und Schmuckstücke erwerben.
Wer wird der erfolgreichste Mogul des Edelsteinhandels?

Mehr Infos, Bilder und Bewertungen zu diesem Spiel finden Sie auch auf der Website Spiele-Check.de - Das Spiele-Portal.
Fragen Sie uns einfach, falls Sie weitere Informationen zu diesem Artikel benötigen oder ein bestimmtes Spiel in unserem Shop nicht finden können.


Bewertung schreiben
5 von 5 Sternen! Rezensentin/Rezensent: Eleonore O. aus Augsburg, 22.11.2012
Wir haben die Gnome von Zavandor bisher zweimal in verschiedenen Runden gespielt und es kam jedesmal sehr gut an. Für mich ist es eines der wenigen Börsenspiele, die tatsächlich funktionieren. Am Anfang gibt es wenig Edelsteine, also sind sie teuer. Am Ende gibt es viele Edelsteine, aalso kosten sie weniger. Der Mechanismus mit den Schürfrechten, dem Schürfen,Kaufen/Verkaufen mit Geld und Edelsteinen ist gut durchdacht. Wir werden es noch häufiger spielen.
5 von 5 Sternen! Rezensentin/Rezensent: Moritz B. aus Düsseldorf, 24.10.2011
In dem Spiel geht es zunächst darum mit Hilfe von Edelsteinen Schürfrechte zu kaufen, welche einen zu erneuten Edelsteinen verhelfen.
Der Rundenablauf unterteilt sich dabei in drei Aktionsrunden und eine anschließende Schürfrunde. Anschließend rückt die wirklich beeindruckende Startspielerfigur ( ein ca. 12 cm hoher Gnom) weiter und die nächsten, von einer Schürfung, gefolgten Aktionsrunden folgen im anschließendem Edelsteinabbaugebiet.
Von Diesen Abbaugebieten gibt es insgesamt fünf Stück, im Uhrzeigersinn um die Stadt Diamantina angeordnet. Von oben sieht der Spielplan aus wie ein Kreisverkehr mit fünf Ausfahrten (ist der erste Vergleich der mir grad einfällt sorry).
Um zu markieren in welchem der Bereiche grade Schürfrechte erworben werden können (pro Bereich 4) gibt es eine Wandergnomfigur.
Zu diesem Hauptspielplan gesellen sich noch der Kursanzeiger, welcher die aktuellen Runden- und die zukünftigen Preise (nach der nächsten Schürfrunde)der vier unterschiedlichen Edelsteine anzeigt, die Bank welche den Vorrat an Goldmünzen und den Klitzerklunkern bereithält, die Artefakte und Gegenstände sowie die Tauschhändler. Ein bisschen Zeit für den aufbau solltet Ihr also mitbringen und auch euer Tisch darf nicht zu klein sein, aber keine Angst es breitet sich nicht so aus wie beispielsweise Agricola und auch die Aufbauzeit dürfte sich aufgrund der zahlreichen beiliegenden Tütchen durch geschicktes vorsortieren reduzieren lassen.

Während der Aktionsrunden stehen euch dann folgende Möglichkeiten zu Verfügung:

Edelsteine Kaufen
Hier könnt ihr bis zu vier Edelsteine einer Sorte zum aktuellen Preis einkaufen. Anschließend wird der anzeiger für den zukünftigen Preis um einen nach oben gesetzt. Kostet beispielsweise ein Smaragd 4 Münzen und Ihr wollt drei kaufen zahlt ihr 12 an die Bank, und der "Zukünftigeanzeiger" wird auf Fünf Gesetz. Der Aktuelle Preis von 4 wird für aber noch für die nächsten 2 Aktionsrunden beibehalten.

Edelsteine verkaufen
genau wie beim kaufen, nur das der Zukunftsanzeiger um einen nach unten geschoben wird, ebenfalls unabhängig davon ob ihr nun einen,zwei,drei oder vier Edelsteine verkauft

verdeckten Gegenstand nehmen
Neben Edelsteinen sind die Gnome auch heiß auf Maschinen (Artefakte) und Schmuckstücke. Bei dieser aktion könnt ihr euch endweder vom Schmuck- oder vom Artefaktstapel die oberen beiden Karten anschauen und eine auswählen welche ihr verdeckt vor euch ablegt. Diese Karte habt ihr noch nicht gekauft, aber sozusagen das Vorkaufsrechterworben. die andere schiebt ihr unter den jeweiligen Stapel.

Schürfrecht kaufen
Im aktuellem Schürfgebiet könnt ihr eines der vier (sofern noch vorhanden) schürfrechte erwerben, hierzu bezahlt ihr die auf dem Spielplan angegebenen Klunker und nehmt euch das angrenzende verdeckte Kärtchen, welches ihr nun offen vor euch auslegt. Auf diesem Kärtchen ist eine der vier Edelsteinsorten abgebildet.
Zusätzlich ist es jederzeitmöglich ein Schürfrecht in Diamantina zu erwerben, diese sind um einiges teurer fördern aber auch mehr Edelsteine in der Schürfrunde.
Den Kursanzeiger passt ihr dabei so an das ihr die Zukunftsmarker für jeden abgegebenen Edelstein in der entprechenden spalte einen nach oben schiebt.

Gegenstand kaufen
Hier könnt ihr ein Artefakt oder ein Schmuckstück erwerben von denen je drei offen liegen. ihr Bezahlt die angegeben Steine und reguliert den Kursanzeiger wie bei den Schürfrechten, anschließend füllt ihr die offenen Karten wieder auf drei auf.
Artefakte bringen euch Vorteile wie Beispielsweise vergünstigte Preise beim Einkauf, extra Aktionen, zusätzliches Geld und Universaledelsteine
Schmuckstücke bringen einfach "nur" Siegpunkte
Tauschhändler nehmen/austauschen
Es gibt 7 Tauschhändler die euch ermöglichen Edelsteine einer Sorte gegen eine andere zu Tauschen, jede kombination gibt es genau einmal und man darf immer nur einen haben. wenn ihr also schon einen habt und einen anderen wollt kommt der bisherige zurück und ist wieder allen zugänglich.
4 Goldtaler nehmen
nimm 4 Goldtaler

Nach den Aktionsrunden kommt es zur Schürfrunde. Hier erhalten die Spieler für ihre erworbenen Schürfrechte die auf den Kärtchen abgebildeten Edelsteine. Ein schürfrecht bringt einen Stein, jedes weitere der selben Sorte zwei. Hinzukommen noch Jokerschürfrechte (diamantina) bei denen sich der Spieler einen stein ausuchen darf. Für jeden ausgegebenen Edelstein während der Schürfphase wird der zukünftige Preis um eine Position nach unten verändert. haben alle spieler ihre Edelsteine erhalten wird der zukünftige zum aktuellem Preis, der wandergnom wandert ein Gebiet weiter und der nächste Spieler wird zum Startspieler für die nächsten drei Aktionsrunden.

Achja, gewonnen hat wer als erster eine gewisse anzahl von Siegpunkten erreicht. Punkte finden sich auf Schürfrechten, Artefakten und Gegenständen.

Ich hoffe ich konnte einen Einblick in das Spiel und seinen Ablauf vermitteln.
Mir gefällt an dem Spiel gut das der Edelsteinpreis nicht mit jeder Aktion in Bewegung ist, so kann ich als Spieler meine Züge planen während die anderen dran sind und es bleibt ein schöner spielfluss erhalten. Hinzukommt das die Gnome mehrere Möglichkeiten bieten seine Taktik zu entwickeln am Markt günstig einkaufen und dann über die Tauschhändler umwandeln um wieder zu verkaufen, viele Schürfrechte um Marktunabhängig zu werden, die teuren schürfereien in diamantina holen dafür aber weniger, lieber auf die Artefakte gehn...und bei all diesen Überlegungen kommt einem nicht mal ein blöder Würfelwurf oder eine negative Ereigniskarte dazwischen, nur die andern Gnome nerven hin und wieder warum müssen die auch nur genauso vom funkeln angelockt werden wie ich?
angezeigte Meinungen: 1 bis 2 (von 2 insgesamt)
Vielleicht interessiert Sie auch...
Die Minen von Zavandor  Die Minen von Zavandor von Lookout Games
Ein Biet- und Aufbauspiel rund um Zwerge in den Minen der Fantasy-Welt Zavandor.
Die Minen von Zavandor ist ein flottes Aufbauspiel mit einem zentralen Bietmechanismus. Die Spieler versuchen die e...

24,40€ 15,90€ (inkl. gesetzl. MwSt. und zzgl. Versandkosten)
Navegador  Navegador von PD-Verlag
Der portugiesische Prinz Heinrich der Seefahrer (Henrique o Navegador) rief im 15. Jahrhundert die besten Kartografen und Seeleute seines Landes zusammen, um die Küste Afrikas zu erkunden. Die hierbei...
36,40€ (inkl. gesetzl. MwSt. und zzgl. Versandkosten)
Die folgenden Spiele wurden zusammen mit Die Gnome von Zavandor bestellt:
  

Newsletter

        Jetzt abonnieren

Hersteller
Lookout Games
-Website
-Weitere Spiele

Weiterempfehlen
     Teilen

Bestseller
01Spyrium
02Carcassonne - Der ...
03Russian Railroads ...
04King of Tokyo: Hal...
05Progress: Erfindun...
06King of Tokyo: Pow...
07Empire Engine
08Euphrat und Tigris
09Automania
10Guildhall - Zünfte...
Weitere Bestseller

Angebot der Woche
Progress: Erfindung des Fortschritts
Progress: Erfindung des Fortschritts
35,10€   11,90€
Weitere Angebote

Angebote im Februar
Automania
Automania
34,20€   20,90€
Epic PvP: Halbling, Katzenmensch, Ritter (Erw. 2)
Epic PvP: Halbling, Katzenmensch, Ritter (Erw. 2)
12,50€   4,90€
Dogs of War (deutsch)
Dogs of War (deutsch)
53,90€   24,90€
Weitere Angebote

 

Alle Preise inkl. gesetzlicher Mehrwertsteuer zuzüglich Versandkosten.
AGB | Impressum | Kontakt | Datenschutz
Copyright © 2017 Michael Lang. Alle Rechte vorbehalten.

Letzte Aktualisierung unserer Artikel: Montag, 20.02.2017 01:10:38