Home

 
Schnellsuche
  

Kategorien
Herbstneuheiten 2020
 
Neuheiten
Angebote
Empfehlungen
Spielewelten
Spiele
Puzzle
Zubehör
Nach Anzahl
Nach Alter
Auszeichnungen
Gebraucht

Hersteller

Informationen
Versandkosten
Datenschutz
Bezahlung
AGB
Partnerprogramm
Twitter
Instagram
Milan-Spiele Spiele-Tag
Pegasus-Spiele-Tage
Abholung
Impressum

Spielend für Toleranz
Spielend für Toleranz

Asmodee Flagship-Store
Asmodee Flagship-Store

Pegasus Premiumshop
Pegasus Spiele Premiumshop

AUSGUCK Programm
Das AUSGUCK Programm von ASS Altenburger

PayPal
Additional Options

 
  Western Legend  
 
 Mein Konto
 Warenkorb
 Kasse
Home News Bewertungen Bestseller Über uns Versandkosten Kontakt

Bonfire (deutsch)  
Milan-Spiele Ersteindruck Mittwoch, 07. Oktober 2020, 21:06
Bonfire (deutsch)
Wieder ein neues Spiel von Stefan Feld, diesmal mit einem Hauch von Mystik (ich mag Gnome!). In Bonfire von H@ll Games versuchen 1-4 Gnome, die Bonfire auf den Türmen der nahegelegenen Städte erneut zum Leuchten zu bringen. Damit dies gelingt, müssen wir mit unserem Schiff zu den heiligen Inseln hinausfahren, die Hüterinnen zurückholen und ihre Aufgaben erfüllen, um uns würdig zu zeigen.

Bonfire (deutsch): Bild 1Uns erwartet bei Bonfire ein gemeinsamer großer, sehr stimmig gezeichneter Spielplan, auf dem in der oberen Hälfte die Inseln abgebildet sind, die es zu erkunden gilt, während die untere Hälfte den hohen Rat zeigt, in dessen Mitte das große Bonfire thront – umgeben von Wald, in dem Spezialisten-Gnome und Älteste darauf warten, von uns angeheuert zu werden. Darüber hinaus bekommt jeder Spieler noch ein persönliches Tableau, auf dem Novizen stehen, die wir in den hohen Rat schicken, sofern wir die Aufgaben der Hüterinnen, die den Novizen zugeordnet werden, erfüllen können. Außen um unser Tableau können wir einen Prozessionsweg für die Hüterinnen, die wir von den Inseln holen, bauen. Die Prozessionen geben uns Ressourcen und am Spielende hoffentlich auch Siegpunkte. Die Mitte unseres Spieler-Tableaus ziert ein Schicksalsfeld, auf das wir später unsere 7 Schicksals-Plättchen puzzeln, die uns Aktionsmarker einbringen und damit bestimmen, welche Art von Aktionen wir wählen können. Angesichts der Vielzahl an Aktionsmöglichkeiten ist es sehr hilfreich, zusätzlich noch eine weitere Tafel als Aktionsübersicht zu haben. Diese dient gleichzeitig u.a. als Vorrat für die noch nicht verpuzzelten Schicksals-Plättchen.

Bonfire (deutsch): Bild 2Allein der Überblick über das Spielmaterial lässt schon erahnen, dass uns ein sehr vielfältiges Spiel bevorsteht. Eine Möglichkeit ist, dass wir uns über die Schicksals-Plättchen zunächst Aktionsmarker holen, die die Basis fast aller anderen Aktionen sind. Jedes Plättchen zeigt drei verschiedene Marker. Wenn wir es nach bestimmten Regeln in das Schicksalsfeld puzzeln, erhalten wir die abgebildeten drei Marker. Gelingt es uns aber, ganze Flächen mit gleichen Symbolen zu kreieren, dann gibt es weitere Marker für dieses Symbol. Um das Spiel über gut mit Markern versorgt zu sein, sollte man darauf achten, solche Flächen zu bilden. Die Aktionsmarker ermöglichen uns Gnomen die weiteren Aktionen, wie zum Beispiel den Bau des Prozessionswegs für die Hüterinnen, Schifffahrt zwischen den Inseln, um Hüterinnen und Aufgaben einzusammeln oder auch das Durchführen einer Prozession mit meinen Hüterinnen. Je nachdem wie stark eine Aktion sein soll (z.B. Reichweite bei der Schifffahrt), gebe ich nur einen oder gleich mehrere der entsprechenden Marker ab. Zum Glück kann man ab und an einen Joker-Marker erhalten und ersatzweise auch zwei andere Marker für den fehlenden abgeben. Möchte ich mir eine Aufgabe von einer Insel holen, muss ich diese zusätzlich auch noch mit Ressourcen bezahlen.

Bonfire (deutsch): Bild 3Mit einer Mischung aus Aktionsmarkern und Ressourcen lassen sich auch Gnome anwerben. Als Spezialisten erlauben sie mir einen dauerhaften Vorteil im Spiel, als Älteste bringen sie mir direkt beim Anwerben Siegpunkte. Dummerweise hatte meine Siegpunktegier dazu geführt, dass ich mit dem Anwerben zu lange gewartet hatte („vorher eben noch ein Schicksals-Plättchen legen, dann bringt der Älteste einen Siegpunkt mehr…“) und ein Mitspieler ihn mir vor der Nase wegschnappte. Schließlich kann ich mit Aktionsmarkern auch das große Bonfire nutzen. Das bringt mir Ressourcen, Aktionsmarker und/oder Portale. Letztere werden benötigt, damit die Hüterinnen auf dem Prozessionsweg eine Abzweigung nehmen können und so am Spielende Siegpunkte bringen. Siegpunkte bekommen wir aber auch durch das Erfüllen der Aufgaben, die wir uns geholt haben. Weniger nüchtern ausgedrückt: wir entfachen ein Bonfire. War es eine leichte Aufgabe, gibt es dafür bescheidene 2 oder 3 Punkte, während eine schwierige Aufgabe mit 7-9 Punkten zu Buche schlägt. Durch das Entfachen eines Bonfire darf einer meiner Novizen in den Rat einziehen und bringt mir dort einen schönen Bonus. Unter bestimmten Bedingungen kann ich auch einen neutralen Novizen in den Rat schicken und kassiere erneut einen Bonus. Das Spielende wird über die Anzahl der Novizen im Rat ausgelöst und kann manchmal überraschend schnell eintreten. Ist die kritische Anzahl überschritten, wird die Runde zu Ende gespielt und danach folgen fünf weitere Runden. Sollte ich diese Runden nicht mehr brauchen, kann ich frühzeitig aussteigen und bekomme fünf bis einen Siegpunkt – je nach Ausstiegszeitpunkt im Laufe der letzten fünf Runden. Wir Gnome hatten die letzten Aktionen alle händeringend benötigt und wollten auf keinen Fall vorzeitig aussteigen. Lieber haben wir alles Verfügbare an Ressourcen, Bonusaktionen etc. zusammengekratzt, um noch Siegpunkte für die Endwertung zu generieren.

Bonfire (deutsch): Bild 4Ich mag komplexe Spiele, bei denen Mechanismen gut miteinander verzahnt sind und bei denen es nicht unbedingt nur „den einen“ Weg zum Sieg gibt. Damit ist Bonfire ein Volltreffer für mich. Nach dem Regellesen ist man erstmal erschlagen angesichts der Vielzahl an Möglichkeiten, aber kurz danach beginnen schon die Überlegungen: Hole ich mir möglichst viele Hüterinnen, um sie auf dem Prozessionsweg weit voranzutreiben, denn weiter hinten gibt es für sie mehr Siegpunkte. Aber dazu muss ich den Weg erstmal bauen. Und mir Portale holen, die es in einer bestimmten Reihenfolge zu legen gilt. Ach ja, damit eine Hüterin durch ein Portal gehen kann, muss dahinter ein Bonfire entfacht worden sein. Wenn das Bonfire farblich zu dem zugehörigen Wegstück passt, gibt es dafür nochmal extra Siegpunkte. Nehme ich die mit oder ist mir das egal – Hauptsache, mein Weg wird länger? Reicht mir ein simples Bonfire oder mag ich es doch etwas anspruchsvoller und damit punkteträchtiger? Auf der anderen Seite: wer zuerst seine 7 Bonfire entfacht hat, kann sich dafür auch noch wieder Punkte holen… Ach ja, und wie soll ich das alles bezahlen?

So, Ende dieses Ersteindrucks – ich möchte zurück an den Spieltisch und mir überlegen, wie ich die nächste Partie angehen will. :-)
Zurück

Newsletter

        Jetzt abonnieren

Hersteller
Hall Games
Hall Games
-Website
-Weitere Spiele
-Herbstneuheiten 2020

Weiterempfehlen
     Teilen

Bestseller
01Crown of Emara
02Das tiefe Land
03Cabo
04Premium Card Game ...
05The River
06Kingdomino Revised...
07Geekbox 3er Set
08Maracaibo: Flying ...
09Arcadia Quest - Ri...
10Valparaiso
Weitere Bestseller

Angebot der Woche
Manitoba (international)
Manitoba (international)
42,10 €   18,90 €
Weitere Angebote

Angebote im Oktober
Spring Meadow (deutsch/engl.)
Spring Meadow (deutsch/engl.)
39,90 €   21,90 €
Arcadia Quest - Riders (Erw.) (deutsch)
Arcadia Quest - Riders (Erw.) (deutsch)
57,80 €   24,90 €
Immortals (international)
Immortals (international)
79,49 €   46,90 €
Weitere Angebote

 

Alle Preise inkl. gesetzlicher Mehrwertsteuer zuzüglich Versandkosten.
AGB | Impressum | Kontakt | Datenschutz
Copyright © 2020 Michael Lang. Alle Rechte vorbehalten.

Letzte Aktualisierung unserer Artikel: Montag, 26.10.2020 01:10:11