Home

 
Schnellsuche
  

Kategorien
Frühjahrsneuheiten 2021
Herbstneuheiten 2020
 
Neuheiten
Angebote
Empfehlungen
Spielewelten
Spiele
Puzzle
Zubehör
Nach Anzahl
Nach Alter
Auszeichnungen
Gebraucht

Hersteller

Informationen
Versandkosten
Datenschutz
Bezahlung
AGB
Partnerprogramm
Twitter
Instagram
Milan-Spiele Spiele-Tag
Pegasus-Spiele-Tage
Abholung
Impressum

Spielend für Toleranz
Spielend für Toleranz

Asmodee Flagship-Store
Asmodee Flagship-Store

Pegasus Premiumshop
Pegasus Spiele Premiumshop

AUSGUCK Programm
Das AUSGUCK Programm von ASS Altenburger

PayPal
Additional Options

 
  Herbstneuheiten 2020  
 
 Mein Konto
 Warenkorb
 Kasse
Home News Bewertungen Bestseller Über uns Versandkosten Kontakt

Dunaia (engl.)  
Bewertung von Pascal V. aus Kottgeisering Dienstag, 06. April 2021, 00:15
Review-Fazit zu „Dunaia“, einem Aufbau- und Optimierungsspiel.


[Infos]
für: 2-4 Spieler
ab: 12 Jahren
ca.-Spielzeit: 60min.
Autor: Thomas Dupont
Illustration: Sébastien Caiveau
Verlag: BLAM!
Anleitung: englisch, französisch
Material: sprachneutral

[Download: Anleitung/Übersichten]
frz.: http://www.blam-edition.com/fr/Dunaia (s.u.)

[Fazit]
Die Spieler sollen mit Hilfe der Dunaia, antike Roboter aus der Vorzeit der Gefallenen, ihre zerstörte Welt wieder aufbauen, um so zu beweisen, dass sie in der Lage sind fortan auch friedlich miteinander zu leben. Sobald von einem Spieler 9 Gebäude errichtet werden konnten oder die drei entdeckten Prophezeiungen erfüllt wurden, endet das Spiel.

Jeder Spieler beginnt mit einem leeren Tableau vor sich und 6 Dunaia-Figuren, die dort orthogonal aufgestellt werden. Durch sie können Aktionen durchgeführt – zunächst nur die auf den Tableaus vorgedruckten (Metallblumen (die Spielwährung) erhalten und/oder Mikrochips einlesen) – und so bald neue Gebäude gebaut und damit neue Hoffnung geschaffen werden.
Am Zug wählt der Spieler einen ausliegenden Würfel und aktiviert damit den Dunaia bei sich, dessen Wertzuteilung dem des Würfels entspricht. Dadurch werden die Aktionen der beiden anliegenden Gebäude bzw. Gebäudeflächen ausgelöst – deren jeweilige Nutzung ist optional. Möglich sind hierbei das Verdienen weiterer Metallblumen, das Vorankommen von Bauvorhaben, Mikrochips einzulesen, Dunaia bewegen zu dürfen, u.a. Hiernach wird der Würfel auf einem von 4 Optionsfeldern abgelegt und die so gewählte Option ausgeführt. Auf die Art können Gebäude gebaut, Bewegungen durchgeführt, Metallblumen verdient und Mikrochips gewählt werden. Jederzeit während seines Zuges, kann der Spieler die „Alten anrufen“ und durch Abgabe von Mikrochips (das sogenannte „Einlesen“ derselben, um an das Wissen der „Alten“ zu gelangen) an Teile von Artefakten (Extrapunkte bei Spielende) und Sonderboni zu kommen.
Dies alles wird rundenweise von den Spielern durchgeführt, bis eine der Spielendebedingungen erfüllt wurde.

Die etwas wirr klingenden Spielregeln (und öfters nachzuschauenden Symbole) lesen sich auch so in der Anleitung und es bedarf schon einer Partie, um im Spiel richtig anzukommen. Dann aber entfaltet sich dieses wunderbar und macht richtig Laune. Und sobald im Spielverlauf vertieft, wirkt alles auf einmal ganz einfach^^. Würfel wählen und die zugehörigen Dunaia aktivieren, um dadurch 2 Aktionen ausführen zu können – evtl. mehr, wenn ein so aktiviertes Gebäude durch „Weiterleitungs-Pfeile“ auf ein nebenstehendes, fertiges Gebäude zeigt, dann nämlich wird auch dessen Aktion ausgeführt – und dann Würfel abgeben für eine weiterführende Aktion. Mit den optionalen „Alten“ gibt es noch praktische Boni obendrauf und die sollte man möglichst immer nutzen.
So gibt einem das Spiel viele Hilfsmittel und Möglichkeiten an die Hand. Die wiederum braucht es aber auch, damit sich gegen die Mitspieler durchgesetzt werden kann, im quasi Wettlauf um die Siegbedingungen.
Durch die Verzahnung der nacheinander auszuführenden Aktionen auf dem eigenen Tableau ergeben sich viele taktische Varianten, die gut im Blick gehalten werden wollen. Es gibt zwar keine wirkliche Interaktion zwischen den Spielern, aber dennoch plant und schaut man besser voraus, um nicht ins Hintertreffen zu gelangen. Das optimale Ausbauen des eigenen Gebäudetableaus ist somit meist ein Sieggarant.

Das sehr hübsche und durchweg wertige Spielmaterial lässt ebenfalls Spielfreude aufkommen und so kann das Spiel rundherum, nach zunächst schwierigerem Einstieg, doch guten Gewissens empfohlen werden. Ein feines Familienspiel mit Tendenzen zu einem Vielspieler-Absacker :).

[Note lt. Kompetenz-Team]
5 von 6 Punkten.

[Links]
BGG: https://www.boardgamegeek.com/boardgame/265682/dunaia-prophe-
cy
HP: http://www.blam-edition.com/fr/Dunaia
Ausgepackt: n/a

[Galerie: 12 Fotos]
http://www.heimspiele.info/HP/?p=29978

Bewertung: 5 von 5 Sternen! [5 von 5 Sternen!]
Zurück

Newsletter

        Jetzt abonnieren

Hersteller
Lucky Duck Games
Lucky Duck Games
-Website
-Weitere Spiele
-Herbstneuheiten 2020

Weiterempfehlen
     Teilen

Bestseller
01Lost Cities - Aben...
02Cabo
03Kartenspiel-Hülle,...
04Under Falling Skies
05Kartenspiel-Hülle,...
06Premium Card Game ...
0710er-Pack Zubehör ...
085er-Pack Zubehör B...
09Kartenspiel-Hülle,...
10Kartenspiel-Hülle,...
Weitere Bestseller

Angebot der Woche
Manitoba (international)
Manitoba (international)
42,10 €   12,80 €
Weitere Angebote

Angebote im Juni
Black Angel (deutsch)
Black Angel (deutsch)
73,70 €   34,90 €
Diamant
Diamant
23,00 €   10,90 €
Brains Family - Burgen & Drachen (deutsch/engl.)
Brains Family - Burgen & Drachen (deutsch/engl.)
24,40 €   19,90 €
Weitere Angebote

 

Alle Preise inkl. gesetzlicher Mehrwertsteuer zuzüglich Versandkosten.
AGB | Impressum | Kontakt | Datenschutz
Copyright © 2021 Michael Lang. Alle Rechte vorbehalten.

Letzte Aktualisierung unserer Artikel: Sonntag, 20.06.2021 15:45:26